Das Zuchtziel des Rheinländer Familienhundes ist ein gesunder, wesensfester Familienhund, der sowohl für Anfänger als auch erfahrene Hundehalter, sowie für Jung und Alt, ein treuer Begleiter im Alltag sein kann.
 
Das Wesen des Rheinländers soll freundlich, aufgeschlossen und kindergeeignet sein. Eine hohe Reizschwelle ist hilfreich im Alltag, sowie ein möglichst geringes Jagdverhalten. Er soll verträglich mit anderen Artgenossen oder anderen Haustieren sein, um sich problemlos in die Familie einzufügen.
 
Es ist möglich, den Rheinländer Familienhund in der Stadt sowie auch auf dem Land zu halten. Sein Bewegungsbedürfnis passt sich den jeweiligen Umständen an, so dass er gerne an längeren Spaziergängen teilnimmt, aber auch mal mit kleineren Gassirunden zufrieden ist, wenn der Alltag es erforderlich macht.
 
Er ist sportlich, jedoch grundsätzlich kein Turnierhund. 
 
Alle Rheinländer Zuchthunde haben einen Wesenstest bestanden, bei dem der Hund auf sein Verhalten und seine Wesenseigenschaften getestet wurde. 
 
Das Fellkleid gibt es in Rauhaar und Glatthaar.
Grundsätzlich sin alle Farben erlaubt. (Bei Merle-Verdacht ist ein Gentest zum Ausschluss vorzulegen)
Die übrigen Angaben zum äusseren Erscheinungsbild können dem Standard entnommen werden, wobei die Gesundheit und deren Bedeutung für die Zucht stets der Optik vorgeht.